Schnellere Regeneration müder Beine

Wer kennt das nicht? Berufe, wo man den ganzen Tag auf den Beinen ist und am Abend einfach schwere müde Beine hat. Oder eben im Sportbereich nach aktiver körperlicher Anstrengung.

Für alle gilt das gleiche Prinzip. Das Blut bringt den Sauerstoff und die Nährstoffe zu den Zellen, während das Lymphsystem Abfallstoffe von den Zellen wegtransportiert.

Eine Stagnation der Lymphflüssigkeit bedeutet, dass Ihre Zellen einer giftigeren Umgebung ausgesetzt sind und weniger effizient arbeiten als sie sollten. Manche haben Probleme, die stagnierende Lymphflüssigkeit aus ihrem System ausleiten zu können. Dies führt zu einer unangenehmen Gewebequellung, vor allem in den Beinen und Knöcheln.
Im Sportbereich gilt es zudem, nach intensiver Belastung den Blutlaktatwert (BLa) wieder zu senken um eine kürzere Regenerationsphase zu erzielen.

Jüngste wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die lymphatische Therapie physiologische Veränderungen bewirkt, die auf eine verbesserte Muskelregeneration hindeuten.

Dynamische Kompression erhöht die Druck-zu-Schmerz-Schwelle bei der Erholung von Elite-Athleten: Explorative Studie.
Link zum Original

Die Erholung von Athleten ist für den Fortschritt und die Leistung von hochtrainierten Athleten entscheidend. Der Zweck dieser Studie war es, die peristaltische pulsierende dynamische Kompression (PPDC) bei der Reduzierung der kurzfristigen Druck-Schmerz-Schwelle (PPT) unter Athleten des Olympischen Trainingszentrums nach dem Morgentraining zu beurteilen. […]
Die Ergebnisse des Differenz-Scores zeigten, dass sich die PPT-Schwelle der experimentellen Gruppe unmittelbar nach der PPDC-Behandlung verbesserte und den Rest des Tages nach der Praxis am Nachmittag anhielt. Die Kontrollgruppe zeigte keine statistische Veränderung. Wir schließen daraus, dass PPDC ein vielversprechendes Mittel zur Beschleunigung und Verbesserung der Regeneration nach dem normalen aggressiven Training ist, das bei olympischen und aufstrebenden olympischen Athleten auftritt.

Autor:
1 Department of Exercise and Sport Science, East Tennessee State University, Johnson City, Tennessee;
2 Department of Physical Education, Health, and Recreation, Eastern Washington University, Cheney, Washington; and
3 Department of Kinesiology, Colorado Mesa University, Grand Junction, Colorado.
Die dynamische Kompression der unteren Extremität erhöht die Beweglichkeit.
Link zum Original

Diese Studie untersuchte die Auswirkungen der dynamischen Peristaltik-Pulskompression (PPDC) auf Bewegungsumfangsänderungen (ROM) bei Vorwärts-Splits. Ernsthafte Dehnung beinhaltet in der Regel Unbehagen und großen Zeitaufwand. Veränderungen der Gewebestruktur und Dehnungstoleranz wurden bisher als die primären Mechanismen der gesteigerten ROM angesehen. Die PPDC-Behandlung wurde computergesteuert.[...] Die PPDC-Behandlung betrug 15 Minuten im Sitzen. [...] Die schnellen akuten Veränderungen im ROM (PPDC: rechts 25,3%, links 33,3%; CONT: rechts 12,2%, links 1,0%) unterstützen die Prämisse, dass Änderungen im ROM von anderen Mechanismen als strukturellen Veränderungen des Gewebes und / oder Strecktoleranz abhängig sind. PPDC bietet eine Möglichkeit zur schnellen Verbesserung der akuten ROM und erfordert weniger Beschwerden und Zeit.

Autor:
1 East Tennessee State University, Johnson City, Tennessee;
2 Department of Theatre Arts, Moss Performing Arts Center, Colorado Mesa University, Grand Junction, Colorado;
3 Department of Kinesiology, Colorado Mesa University, Grand Junction, Colorado; and 4Eastern Washington University, Cheney, Washington.
Die periphere Gefäß- und Arterienfunktion wird nach einer einzelnen 1-stündigen Anwendung der externen pneumatischen Kompression verbessert.
Link zum Original

[…] Der Zweck dieser Studie war es, die Soforteffekte einer einzelnen Anwendung der externen pneumatischen Kompression (EPC) auf die periphere Gefäß- und Arterienfunktion zu bestimmen. […] Eine sequentielle EPC-Vorrichtung mit fünf Aufblaszonen, die linear angeordnet waren und sich von unten nach oben entlang der unteren Extremitäten aufbäumten, wurde mit Soll-Aufblasdrücken von 70 mmHg für 1 h verwendet. […] Intensive Anwendung an den Gliedmaßen mittels EPC mit niedrigerem Druck verbessert systemisch die Endothelfunktion der Arteria, aber verbessert nur lokal den RH-Blutfluss.

Autor:
1 Department of Cell Biology and Physiology, Edward Via College of Osteopathic Medicine-Auburn Campus, 910 S. Donahue Drive, Auburn, AL, 36832, USA
Eine intermittierende pneumatische Kompressionsvorrichtung reduziert Blutlaktatkonzentrationen wirksamer als passive Erholung nach dem Wingate-Test
Link zum Original

[…] Das Ziel dieser Studie war es, eine intermittierende pneumatische Kompressionseinheit (IPC) als Wiederherstellungsmodalität zu untersuchen, indem ihre Wirksamkeit bei der Klärung von Blutlactat (BLa) im Vergleich zu alternativen Wiedergewinnungsmethoden nach einem anaeroben Wingate Cycling Test (WAnT) untersucht wurde.

Autor:
Hanson E, Stetter K, Li R, Thomas A (2013) An Intermittent Pneumatic Compression Device Reduces Blood Lactate Concentrations More Effectively Than Passive Recovery after Wingate Testing. J Athl Enhancement 2:3. doi:10.4172/2324-9080.1000115

Und so funktioniert es:

Die Beinmanschetten, welche in drei verschiedenen Grössen erhältlich sind, werden paarweise angelegt.

Die Manschette massiert vollautomatisch und sanft, beim Fuss beginnend über fünf Abschnitte bis hinauf zum Oberschenkel, je nach Programm sektionsweise oder intermittierend. So wird die Blutzirkulation unterstützt und verspannte Muskulatur gelockert.

  • lockert schwere, müde Beine
  • lockert verkrampfte Muskulatur
  • unterstützt die Blutzirkulation und erhöht den lymphatischen Abfluss
  • kann Wassereinlagerung reduzieren
  • kann Bewegung von stagnierender lymphatischer Flüssigkeit stimulieren
  • kann Schwellung und Schmerzen der Beine und Knöchel in Zusammenhang mit venöser Insuffizienz, Fettleibigkeit oder längerem Stehen lindern

  • bei regelmäßiger Anwendung

  • kann Gewichtsreduktion und Verringerung von Toxinen unterstützen
  • fördert Volumensreduktion an Armen und Beinen
  • zur Thromboembolieprophylaxe
  • Linderung von Muskelschmerzen
  • Massage und Entspannung
  • kann zu besserem Hautbild durch Unterstützung des Stoffwechsels in Hautzellen und Hautstraffung durch Erhöhung der Hautelastizität beitragen (Orangenhaut)

Setempfehlung:

recovery basic

Aktive Regeneration bei Rückenschmerzen

Ein Resultat unserer modernen Welt. Durch wenig Bewegung, überwiegend sitzende Tätigkeiten wie Büro- und Computerarbeiten oder insbesondere den regen Gebrauch des Smartphone, dem sogenannten „Smombieeffekt“, entstehen Fehlstellungen und muskuläre Dysbalancen.

Smombie ist ein Kunstwort aus den Begriffen „Smartphone“ und „Zombie“ und bezeichnet Menschen, die durch den ständigen Blick auf ihr Smartphone so stark abgelenkt sind, dass sie ihre Umgebung kaum noch wahrnehmen.

Ein Ungleichgewicht der Muskeln führt dazu, dass sie ungleichmäßig an den Gelenken ziehen. Dadurch geraten die Gelenke aus ihrer optimalen Position und nutzen sich ab. Es entstehen Gelenksbeschwerden, Verspannungen und Rückenschmerzen.

Die WHO und Mediziner warnen vor einem neuen Zeitalter, dem Zeitalter der totalen Erschöpfung und Degeneration. Wie ein unsichtbarer Virus breitet sich die Erschöpfung und Degeneration regelrecht pandemisch in der Bevölkerung aus. Innerhalb nur weniger Jahre sind bereits 1/4 der Weltbevölkerung, also mehr als 1,8 Milliarden Menschen davon betroffen!

  • mehr als die Hälfte der Angestellten fühlt sich mittlerweile übermüdet
  • jeder Vierte verspürt massive Erschöpfungssymptome
  • immer mehr Menschen klagen über Stress

So einfach funktioniert es:

Der iLifeCAM Extensor dehnt und streckt die Wirbelsäule ganz sanft. Fünf eingebaute Airbags werden von der Steuerung automatisch und periodisch aufgeblasen und entleert. So wird der Raum zwischen den Wirbelkörpern vergrössert und der Druck auf die Wirbelsäule reduziert.

  • wirkt „Smombie Syndrom“ und degenerativen Wirbelsäule entgegen
  • kann Rückenschmerzen lindern
  • unterstützt die Blutzirkulation
  • lockert Muskelverspannungen
  • Stressabbau
  • Prävention

Setempfehlung:

recovery premium

iLifeCAM - Compressed Air Massager

Fit und schlank mit bodyslim

Wird unser Körper nicht richtig gefordert, verliert er an Leistungsfähigkeit. Muskeln, die wir nicht beanspruchen, werden langsam abgebaut. Bei sitzenden Tätigkeiten verharren wir häufig längere Zeit in der gleichen Position. Dies führt zudem zu Verspannungen. Trainierte Muskeln sind die beste Prävention gegen Rückenschmerzen. Dabei ist die Bauchmuskulatur ebenso wichtig wie die Rückenmuskulatur.

Und so einfach funktioniert es:

Der bodyslim Applikator wird im Hüftbereich angelegt und stimuliert sowohl den vorderen Bauchbereich, seitlich an der Hüfte und hinten am unteren Rücken. Seine insgesamt 14 Airbags massieren wechselweise den unteren Rumpfbereich, sorgen für bessere Durchblutung der Haut und des darunter liegenden Gewebes.

  • lockert die Muskulatur im Bauch-, Rücken- und Pobereich
  • kann Rückenschmerzen lindern
  • unterstützt die Blutzirkulation im Gewebe
  • massiert im Lendenwirbelbereich
  • wohltuende Massage und Entspannung
  • Prävention

  • bei regelmäßiger Anwendung

  • kann Gewichtsreduktion und Verringerung von Toxinen unterstützen
  • fördert Volumensreduktion an Bauch und Hüfte durch passive Massage

Das Wirkprinzip von Ferninfrarotstrahlung zur Unterstützung der Gewichtsreduktion

Die Ferninfrarot- Wärmestrahlen (FIR) mit der Wellenfrequenz von 7-15 Mikrometer (μm) sind, wie auf dem Strahlendiagramm dargestellt, ein kleiner Ausschnitt des natürlichen Sonnenlichtes. Das Entscheidende für die Wirkung dieser Wärmestrahlen ist, dass sie exakt der Wärmestrahlung des menschlichen Körpers entsprechen, die ebenfalls eine Wellenfrequenz von 7-15 μm besitzt. Deshalb können diese Ferninfrarotstrahlen durch die Haut 5-7 cm in den Körper eindringen und erwärmen so Zellen und Gewebe wie Haut, Muskeln, Blut und Lymphgefässe.

Durch die „resonante Absorption“ der Ferninfrarotstrahlen durch unsere Körperzellen entstehen Vibrations- und Rotationseffekte auf molekularer Ebene, welche wiederum auf physiologischer Ebene eine verbesserte Mikrozirkulation, eine Erweiterung der Kapillaren mit verstärkter Blutzirkulation, eine Erhöhung des Metabolismus und eine Aufspaltung von mit Toxinen belasteten Wassermolekülen zur Folge haben.

Anwendungsgebiete

Der Privat-Anwender kann die Ferninfrarot-Wärmestrahlen zur tiefen Entspannung, bei Muskel- und Rückenbeschwerden, zur Aktivierung der Durchblutung, Problemen mit der Haut, zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge, zur Stärkung des Immunsystems, bei Erkältungen, Nebenhöhlenproblemen und insbesondere zur Unterstützung von Entgiftungsprozessen und Gewichts- und Umfangsreduktion nutzen.

Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Massagepraxen, etc. nutzen die Ferninfrarot-Wärmeanwendung als ergänzende Behandlung da sie die Selbstheilung aktiviert, unterstützt und intensiviert.

iLifeFIR zur Gesundheitsvorsorge

Der Effekt der Tiefenwärme eines Infrarot– Wärmesystems ist vergleichbar mit einer Fieberreaktion des Körpers. Durch die Fieberreaktion ist der Körper in der Lage, Bakterien und Viren abzutöten oder ihre Vermehrung stark zu hemmen und gleichzeitig die Anzahl der weißen Blutkörperchen, die gegen Infektionskrankheiten ankämpfen, zu vergrößern. Das ist die ideale Vorsorge.

Schon der im Altertum lebende Arzt Parmenides sagte vor über 2000 Jahren:
„Gib mir die Möglichkeit, künstlich Fieber zu erzeugen und ich heile jede Krankheit.“

    Ferninfrarotwärmestrahlen sind sehr angenehm, entspannend, wohltuend und können zur Unterstützung unter anderem angewendet werden von:
  • Entgiftungsprozessen, Blutreinigung, Verbesserung des Blutflusses
  • Verdauungsstörungen, Magen- und Darmproblemen, Gastritis
  • Krampfadern, Hautreizungen, Ekzemen und Neurodermitis
  • Asthma, Sinusitis, Neuropathie
  • Muskel-, Gelenk-, Nerven- und Narbenschmerzen
  • Steifheit von Gelenken und Gliedern, Zerrungen und Sportverletzungen
  • Entzündungen, Arthritis, Rheuma schwachem Immunsystem
  • Verbesserter Sauerstoff- und Nährstofftransport
  • Zunahme des Stoffaustausches zwischen Blut und Gewebe
  • Anregung des Lymphsystems und Gewebsentgiftung
  • Erhöhte Aktivität der Leukozyten, mit Zunahme der Immunkompetenz
  • Förderung von Regeneration und Heilung
  • Verbesserter Mikrozirkulation durch starke Rotations- und Schwingungseffekte auf molekularem Niveau
  • Aufspaltung und Ausscheidung von in Wassermolekülclustern eingeschlossenen Toxinen

  • Weitere Informationen über Auswirkungen, Wirknachweise und Studien von Infrarotstrahlen finden sie hier.

Setempfehlung:

bodyslim premium

Das sagt die Wissenschaft

Die Compressed Air Massage (CAM) ist ein Verfahren zur apparativen Anwendung pneumatischer Wechseldrücke, welches mit den Applikatoren zur Wirbelsäulenextension oder zur Massage, Entstauung und Durchblutungsförderung der Extremitäten eingesetzt werden kann. Durch die Kompression werden z.B. tieferliegende Beinvenen in ihrer natürlichen Funktion unterstützt und der Blutrückfluss zum Herzen verstärkt.
Der Druck wird durch eine angeschlossene Pumpe in definierbaren Intervallen erzeugt. Die Druckintensität, die Druckdauer und die Druckreihenfolge der fünf luftgefüllten Kammern kann nach Bedarf und Wohlbefinden reguliert werden.

Massage kann Schwellungen lindern

Die Lymphdrainage-Massage ist eine besondere Technik bei Schwellungen. Es hilft, das Lymphdrainagesystem in Ordnung zu halten, indem es verstopfte flüssige Zellabfälle beseitigt, die die Schwellung verursachen. Massage kann helfen, die Schwellung zu lindern, indem sie die Muskeln entspannt und die richtige Blutzirkulation sicherstellt.

Massage sorgt für besseren Blutfluss

Für eine schnellere Heilung von Wunden ist ein angemessener Blut- und Sauerstofffluss erforderlich. Es ist wichtig, den Blutfluss auf normalem Niveau zu halten, da dies der Nahrungsverteiler für das betroffene Gebiet ist. Die Mehrheit der therapeutischen Massagetechniken fördern einen guten Blut- und Sauerstofffluss im gesamten Körper.

Wissenschaftliche Untersuchung #1

Dynamische Kompression erhöht die Druck-zu-Schmerz-Schwelle bei der Erholung von Elite-Athleten: Explorative Studie.
Link zum Original

Wissenschaftliche Untersuchung #2

Die dynamische Kompression der unteren Extremität erhöht die Beweglichkeit.
Link zum Original

Wissenschaftliche Untersuchung #3

Die periphere Gefäß- und Arterienfunktion wird nach einer einzelnen 1-stündigen Anwendung der externen pneumatischen Kompression verbessert.
Link zum Original

Massage verkürzt den postoperativen Heilungsverlauf

Aufgrund des verbesserten Blutflusses verbessert die Massage-Therapie die Nährstoffzufuhr im Körper und verkürzt so die chirurgische Heilungszeit.

Massage hilft, Beweglichkeit und Mobilität zu fördern

Massage hilft auch bei der Förderung der Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke. Wenn jemand krankheitsbedingt sitzen oder liegen muss, bauen die Muskeln ab und Gelenke werden steif. Hier ist Massage die beste Alternative, um diese Muskeln und Gelenke für Beweglichkeit und schnellere Mobilität zu erwärmen und zu trainieren.

Wissenschaftliche Untersuchung #4

Eine intermittierende pneumatische Kompressionsvorrichtung reduziert Blutlaktatkonzentrationen wirksamer als passive Erholung nach dem Wingate-Test.
Link zum Original

Wissenschaftliche Untersuchung #5

Wirkung der intermittierenden pneumatischen Kompression auf die Prävention der tiefen Venenthrombose bei Schlaganfallpatienten: Eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse.
Link zum Original

Wissenschaftliche Untersuchung #6

Die frühe Anwendung einer intermittierenden pneumatischen Kompressionsvorrichtung ist sicher und führt zu einer Vergrößerung der proximalen arteriovenösen Fistel.
Link zum Original

Nur 15 Minuten täglich

Sets und Einzelkomponenten

Wählen Sie aus verschiedenen Sets und finden Sie weitere Details zu den Produkten.


Das stärkste System am Markt!

Die wichtigsten Merkmale im Überblick

  • 15 oder 30 Minuten Anwendungsdauer

  • AUTO/Spezial/Manuell Modus
    12 Programme insgesamt

  • 5 Zonen
    bis zu 14 Luftkammern

  • bequem mit Fernbedienung bedienbar

  • 8 Intensitätsstufen
    von 20 - 520 mmHG

  • Beinmanschetten in 3 Grössen,
    optional Bauch, Rücken und Arm

  • sehr leicht
    nur 2,6 kg

  • International einsetzbar
    110-240V 50/60Hz

Das berichten unsere Kunden

Beine immer frisch

Ich finde iLifeCAM ist ein Produkt was jeder Sportler besitzen sollte, es ist ideal zum Transportieren und kann auf jede Auswärtsfahrt mitgenommen werden. Meine Beine sind dadurch immer frisch für das nächste Match.

Sam Antonitsch - Eishockey-Profi

Große Unterstützung

Die iLifeCAM erfüllen die Anforderungen der Spieler in hohem Maße [...] sie nehmen es als große Unterstützung im Erholungsbereich nach intensiven Spielen wahr.

Jürgen Steinauer - Physiotherapeut Eishockey Profiliga

Optimale Regeneration

Nach dem Wettkampf und Training ist das als Unterstützung für optimale Regeneration genial. Zusätzlich ist es leicht zu transportieren, was bei unserem weltweiten Einsatz wichtig ist.

Marco Dallago - IceCross Downhill Weltmeister
Handball
Hockey
Fussball
Tennis
Laufsport
Radsport

+ viele Kunden aus dem Profisport